Hämorrhoiden-Hausmittel Honig: antibakterielles Gold

Honig besitzt antibiotische Eigenschaften. Aber Achtung: Bei der Behandlung von Hämorrhoiden ist unbedingt darauf zu achten, dass der Honig steril ist. Erfahren Sie mehr über medizinischen Honig, dessen Anwendung bei Hämorrhoiden und was es mit dem Methylglyoxal (MGO)-Anteil für eine antibakterielle Wirkung auf sich hat.

Hämorrhoiden-Sitzbad: Gegen Jucken und Schmerzen

Die Anwendung von Hämorrhoiden-Sitzbädern gehört zu jeder nachhaltigen Hämorrhoiden-Behandlung. Geeignet sind warme Sitzbäder, Wechsel-Sitzbäder nach Kneipp oder temperaturansteigende Sitzbäder jeweils mit Eichenrindenextrakt oder Zusätzen von Kamille.

HappyPo Dusche: Praktische Analhygiene

Po-Duschen wie HappyPo sind ein wichtiger Baustein der richtigen Analhygiene. Erfahren Sie, wie Sie mit diesem Hilfsmittel Hämorrhoiden-Symptome lindern können.

Lindaven: Mit Tropfen gegen Hämorrhoiden

Mit Lindaven® rücken Sie den Hämorrhoiden von innen zu Leibe – denn die homöopathischen Tropfen können ganz einfach in einem Glas Wasser eingenommen werden. Damit sind Lindaven® Tropfen ein interessantes Hilfsmittel für alle Betroffenen, die nach einer Alternative zu Hämorrhoiden-Salben oder Zäpfchen suchen.

Sind Hämorrhoiden ansteckend? Die Antwort!

Auf dieser Seite beantworten wir die Frage, ob Hämorrhoiden ansteckend sind. Außerdem erfahren Sie mehr über die Krankheit Hämorrhoidalleiden und deren Behandlungsansätze.

Hämorrhoiden Kissen: die Top 10

  • von

Behalten Sie den Überblick über das Kissen-Angebot bei Hämorrhoiden. Wir stellen Ihnen die Top 10 der Hämorrhoiden Kissen vor.

Flavonoide: Steigern Sie Ihr Wohlbefinden!

  • von

Flavonoide gelten nicht nur bei Hämorrhoiden als hilfreich. Erfahren Sie, welche Tabletten und Lebensmittel einen hohen Flavonoidgehalt haben – steigern Sie Ihr Wohlbefinden!

Hämorrhoiden? Diese Bilder helfen beim Erkennen

Wir haben eine Linksammlung zusammengestellt, die Sie mit nur einem Klick zu echten Hämorrhoiden-Bildern führt. Alle Links verweisen auf seriöse, verifizierte externe Quellen, wie z.B. Kliniken oder Arztpraxen.