Startseite > Die besten Mittel gegen Hämorrhoiden > Seite 2

Die besten Mittel gegen Hämorrhoiden

Die hier vorgestellten Mittel gegen Hämorrhoiden machen den Alltag mit Hämorrhoidenbeschwerden deutlich einfacher. Gerade bei einem Hämorrhoidalleiden im Anfangsstadium können natürliche Hausmittel, Schüßler-Salze, Salben und Zäpfchen sowie eine sanfte Veränderung des Lebenswandels die unangenehmen Hämorrhoiden-Symptome deutlich verringern!

Natürliche Hausmittel gegen Hämorrhoiden

Aus der Kraft der Natur schöpfen: Die Wirksamkeit natürlicher Hausmittel ist zwar nicht immer wissenschaftlich bewiesen, jedoch haben sich einige Samen, Heilpflanzen und Öle als wirksame Helfer bewährt. So regulieren Flohsamenschalen hervorragend die Verdauung. Auch eine hierzulande noch relative unbekannte indische Kletterpflanze kann Symptome lindern. Des Weiteren schwören Patienten auf die entzündungshemmende Wirkung von medizinischem Honig.

Schüssler-Salze bei Hämorrhoiden

Die bekannten Heilsalze nach Dr. Schüßler kommen von Natur aus im Körper vor. Entsprechend unterstützen die Salze den Organismus dabei, sich selbst zu helfen. Schüßler-Salz Nr. 1 Calcium Fluoratum D12 spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Hämorrhoiden. Schüßler schreibt dem Salz die Fähigkeit zu, schlaffes Gewebe zu festigen.

Beliebtes Mittel gegen Hämorrhoiden: Salbe

Salben lindern akute Hämorrhoiden-Symptome. Keine Überraschung also, dass rezeptfreie Salbe gegen Hämorrhoiden das beliebteste, meist gesuchte und gekaufte Hilfsmittel gegen Hämorrhoiden ist. Vor allem Salben, die auf dem örtlichen Betäubungsmittel Lidocain basieren, bringen gute Ergebnisse. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch Salben auf Hamamelis-Basis.

Zäpfchen bei Hämorrhoiden

Zäpfchen wirken gezielter und können über einen längeren Zeitraum besser dosiert werden. Am häufigsten beinhalten Zäpfchen den Wirkstoff Lidocain. Wer es gerne pflanzlich mag, greift auf Zäpfchen mit Gerbstoffen oder Flavonoiden zurück, denen eine entzündungshemmende oder adstringierende Wirkung nachgesagt wird. Arzneimittelhersteller bieten praktischerweise auch Kombi-Packungen aus Salbe und Zäpfchen an.

Hämorrhoiden-Sitzbad: Gegen Jucken und Schmerzen

Die Anwendung von Hämorrhoiden-Sitzbädern gehört zu jeder nachhaltigen Hämorrhoiden-Behandlung. Geeignet sind warme Sitzbäder, Wechsel-Sitzbäder nach Kneipp oder temperaturansteigende Sitzbäder jeweils mit Eichenrindenextrakt oder Zusätzen von Kamille.

HappyPo Dusche: Praktische Analhygiene

  • von

Po-Duschen wie HappyPo sind ein wichtiger Baustein der richtigen Analhygiene. Erfahren Sie, wie Sie mit diesem Hilfsmittel Hämorrhoiden-Symptome lindern können.

Flavonoide: Steigern Sie Ihr Wohlbefinden!

  • von

Flavonoide gelten nicht nur bei Hämorrhoiden als hilfreich. Erfahren Sie, welche Tabletten und Lebensmittel einen hohen Flavonoidgehalt haben – steigern Sie Ihr Wohlbefinden!

Hämorrhoiden-Hausmittel Honig: antibakterielles Gold

  • von

Honig besitzt antibiotische Eigenschaften. Aber Achtung: Bei der Behandlung von Hämorrhoiden ist unbedingt darauf zu achten, dass der Honig steril ist. Erfahren Sie mehr über medizinischen Honig, dessen Anwendung bei Hämorrhoiden und was es mit dem Methylglyoxal (MGO)-Anteil für eine antibakterielle Wirkung auf sich hat.